BLOG DER SCHÜLERZEITUNG „BRÖSL”

AG Journalistik am Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium Dresden

Laptop Topview
Medienpaedagoge und Dozent fuer Journalismus Mario Neumann
Working from Home

„An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.”

Erich Kästner

Wir arbeiten online weiter

seit März 2020

Medienpädagogisch und mit journalistischer Fachdidaktik geleitet

seit August 2017

Aktueller Blog statt Schülerzeitung

seit April 2020

Liebe Besucher*innen dieser Internetpräsenz,

ich möchte Sie und euch im Namen des gesamten Teams der Arbeitsgemeinschaft Journalistik am Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium Dresden-Reick recht herzlich begrüßen.

Zu Beginn des Schuljahres 2017/2018 gründete ich an diesem Gymnasium die Arbeitsgemeinschaft und bin seitdem freiberuflich als Leiter von inzwischen ca. 20 Schülerjournalist*innen tätig.

Als ehemaliger Reisejournalist und zwischenzeitlicher Medienpädagoge sowie Dozent für Journalismus ist es mir eine Herzensangelegenheit und Berufung, junge Menschen in methodisch-didaktisch ausgewogener Form von Theorie und sehr viel Praxis mit dem Erlebnis von Medien vertraut zu machen.

Im Rahmen des schulischen Ganztagesangebotes kommt es mir in erster Linie auf eine sinnvolle und nachhaltige Freizeitbeschäftigung der Schüler*innen an. Mit Freude, Begeisterung sowie Wissbegierigkeit lernen die Schülerjournalist*innen die rechtlichen Grundlagen des Journalismus (zum Beispiel Datenschutzbestimmungen, Bildrechte und Zitierregeln), das Recherchieren, Führen von Interviews, Schreiben von Texten, den richtigen Umgang mit Bild- und Tonaufnahmetechnik sowie die fachgerechte Erstellung von Fotografien, Filmen und Audioaufnahmen, die Arbeitsabläufe in Redaktionen und viele weitere sowie interessante Dinge aus dem journalistischen Alltag.

Da sich im Journalismus viele Unterrichtsfächer, wie beispielsweise Deutsch, Kunst, Geschichte, Geografie, Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung/Wirtschaft (GRW) und Technik/Computer (TC) bzw. Informatik widerspiegeln, werden in der Arbeitsgemeinschaft Journalistik im Rahmen der MedienErlebnisPädagogik auch Schulwissen, Allgemeinwissen und Wissen der digitalen Grundbildung vermittelt. Gerade im Bereich der digitalen Grundbildung gibt es erheblichen Nachholbedarf und als Medienpädagoge plädiere ich für die schnellstmögliche Einführung eines verpflichtenden Unterrichtsfachs Medienkunde im Schulunterricht. In der Arbeitsgemeinschaft Journalistik lernen die Schüler*innen ganz nebenbei auch den richtigen Umgang mit Medien und sozialen Netzwerken.

Feste Bestandteile meiner Tätigkeit als Leiter der Arbeitsgemeinschaft Journalistik am Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium Dresden sind jährlich, gemeinsam mit den Schüler*innen, die Präsentationen zum Tag der offenen Tür und beim Schulsommerfest sowie in der Projektwoche am Schuljahresende eine Ganztagesexkursion, wie beispielsweise zum MDR nach Leipzig mit Besichtigung des Nachrichtenstudios und einem Gespräch mit Mitwirkenden von „MDR um 4“ sowie einer Führung durch die fiktive „Sachsenklinik“ in der Media City Leipzig oder eine fachkompetente Führung durch das Medienzentrum der Hochschule Mittweida mit Fernseh- und Rundfunkstudio.

Das gesamte Wissen aus den vorgenannten Fähigkeiten, Fertigkeiten und Erlebnissen können die Schülerjournalist*innen bei der Erstellung der Schülerzeitung „Brösl“ anwenden. In diesem Zusammenhang werden auch Schülerzeitungsredakteur*innen aus- und weitergebildet. Die Arbeitsgemeinschaft Journalistik nimmt gleichzeitig die Aufgabe der Verlegerin wahr. Hierbei ist es mir sehr wichtig, den Jugendlichen für ihr späteres Leben neben der persönlichen Erfahrung und Horizonterweiterung eine Berufsperspektive für einen Medienberuf und entsprechende Referenzen zu verschaffen. Aus diesem Grund habe ich die Schülerzeitung „Brösl“ sowohl bei der Deutschen Nationalbibliothek, als auch bei der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) entsprechend listen lassen.

Nicht unerwähnt möchte ich an dieser Stelle die Fortführung der Arbeitsgemeinschaft als vorübergehende Online-Arbeitsgemeinschaft während der Corona-Krise lassen. Mit eigenen medienpädagogischen Konzepten, einer speziellen Online-Arbeitsplattform, verbunden mit einer App und Videokonferenzen, sowie dieser Homepage und dem nachfolgenden Blog habe ich den Schüler*innen umfangreiche zusätzliche Kompetenzen vermitteln können. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an das gesamte Team der Arbeitsgemeinschaft sowie das GTA-Koordinator*innenteam des Hülße-Gymnasiums für die wunderbare Zusammenarbeit in der außergewöhnlichen Situation.

Und nun wünsche ich viel Spaß beim Anschauen und Lesen der interessanten Blog-Beiträge.

Herzliche Grüße

Ihr / Euer Mario Neumann

KONTAKT

AG Journalistik

c/o Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium Dresden

Hülßestraße 16

01237 Dresden

Deutschland

V.i.S.d.P.:

Medienpädagoge und Dozent für Journalismus Mario Neumann

 

c/o MVS-Medienbildung - Inhaber Mario Neumann

Heimgarten 17

01259 Dresden

Deutschland

©2020 Schülerzeitung "Brösl" der AG Journalistik am Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium Dresden. Erstellt mit Wix.com